Letzter Einsatz:

Nr. 38 / 2017
17. Oktober 2017 | 13:51 Uhr
Auslösung einer Brandmeldeanlage

Starkregen und Hochwasser - Vorsorge, Selbstschutz und Selbsthilfe

Was Sie tun können, um sich und Ihr Heim vor unterschätzten Wettergefahren zu schützen

Ein heftiges Gewitter mit Starkregen reicht aus und Straßen werden zu Wasserstraßen, Keller zu Wasserbecken. Die Wassermassen entwickeln immense Kräfte und können Menschen und auch Gebäudestrukturen in Gefahr bringen. Zuletzt hat sich diese Gefahr an diesem Wochenende bei mehreren langanhaltenden Starkregenfällen, gerade in Süddeutschland, gezeigt. Deswegen ist es wichtig, dass alle wissen, wie Sie sich vor, während und nach einem solchen Unwetter richtig verhalten können.

Im Folgenden haben wir Ihnen unsere Empfehlungen zusammengestellt. Es geht dabei einerseits um das richtige Verhalten – für Erwachsene und Kinder - bei Starkregen, Gewitter oder einem Hochwasser und andererseits um Vorsorgemaßnahmen zum Schutz des Eigenheims.

 

Richtiges Verhalten bei Unwettern, Starkregen und Hochwasser

Heftige Gewitter, Starkregen und daraus folgendes Hochwasser gehören auch in unseren Breiten zum Jahresverlauf. Gerade in den Sommermonaten blitzt und gewittert es in ganz Deutschland oft ungewöhnlich stark. Deswegen ist es gerade jetzt entscheidend, die eigene Selbstschutzfähigkeit wieder zu stärken und das Wissen darum, wie sich jeder richtig verhalten kann aufzufrischen. Was tue ich zum Beispiel, wenn ich draußen oder im Auto unterwegs bin? Wo stelle ich mich am besten und sicher unter? Stimmt der Leitspruch „Eiche weiche, Buche suche“ überhaupt?

Gerade für die Kleinsten ist es besonders wichtig zu verstehen, welche Gefahren bei einem Unwetter bestehen, denn in den langen Sommerferien ist das Spielen und Toben im Freien am Schönsten. Aber genau dann müssen die Kinder schnell mögliche Gefahren erkennen und entsprechend reagieren können.

Für Erwachsene:

Für Kinder:

 

Schutz des Eigenheims vor Gewitter, Starkregen und Hochwasser

Als Starkregen werden Ereignisse bezeichnet, bei denen in kurzer Zeit extreme Regenmengen fallen. Anders als Hochwasser treten diese Ereignisse spontan auf und sind nicht auf feste Gebiete beschränkt.
Das ist mehr Wasser, als ablaufen oder durch die Kanalisation aufgenommen werden kann. Das Oberflächenwasser kann durch Gebäudeöffnungen wie Kellerfenster eindringen. Wie Sie Ihr Zuhause davor schützen können, etwa durch richtige Abdichtung und spezielle Baumaßnahmen, erklären die Videos „Baulicher Bevölkerungsschutz für alle Wetterlagen“ auf dem BBK-YouTube-Kanal ( https://www.youtube.com/playlist?list=PLKLfpgCj_g6WmM8tZvB5NwKmzLKMLUJlW ). Die baulichen Selbstschutzmaßnahmen für Ihr Haus oder Ihre Wohnung können bei Neubauten bedacht, aber auch bei fertigen Häusern sinnvoll ergänzt werden. Auch Ad-hoc-Entscheidungen während eines Hochwassers können Ihnen helfen, schlimmere Schäden zu vermeiden.

Die Videos aus der Reihe „Baulicher Bevölkerungsschutz“ finden Sie auf dem YouTube-Kanal des BBK unter „Bundesamt für Bevölkerungsschutz u. Katastrophenhilfe“ oder direkt hier an den Artikel angehängt:

  • „Hochwasser – Ursache und Wirkung“
  • „Hochwasser – Widerstehen und Nachgeben“
  • „Hochwasser – Wie man Gebäude davor schützt“
  • „Gewitter – Wie man Gebäude davor schützt“
  • „Starkregen – Wie man Gebäude davor schützt“

 

Weitere Informationen
Die jeweils passenden Info-Flyer können Kommunen und Länder, aber auch private Hausbesitzer auf der Homepage lesen und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern. Alle Flyer stehen auch als PDF zum Download bereit.

 

Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Kontakt

Feuerwehr Untergruppenbach
Happenbacher Strasse 33
74199 Untergruppenbach
Impressum

 

☎    07131 - 701520
FAX 07131 - 2778227
✉    info@feuerwehr-untergruppenbach.de

       oder Kontaktformular

 

Notruf

112 Notruflogo klein