Letzter Einsatz:

Nr. 18 / 2019
05. April 2019 | 07:53 Uhr
Verkehrsunfall PKW L 1111

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung durch Sie zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies im Rahmen unserer Datenschutzerklärung zu.

feuerwehr logo schwarz

In sieben Wochen zieht Feuerwehr um

Übergabe des neuen Domizils ist am 21. April – Tage der offenen Tür im September geplant

Von Barbara Barth

v.l.n.r. Kdt Hägele, H. Schiefer, M. Vollert, H. Köllner, E. Kircher, A. Schösser, Bürgermeister Weller, G. Bucksch
 Für ihren langjährigen Dienst wurden mehrere Feuerwehrleute von Landkreis und Gemeinde mit Ehrenzeichen und Geschenken belohnt. Foto: Barbara Barth

 

UNTERGRUPPENBACH Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl hatte die Freiwillige Feuerwehr Untergruppenbach zu ihrer Jahreshauptversammlung in der Stettenfelshalle nicht eingeladen. Zwei Tage vor der entscheidenden Abstimmung wollte die Wehr „Neutralität“ bewahren, wie Kommandant Timo Hägele begründete. „Die Bewerber sind nicht ausgeladen, sondern bewusst nicht eingeladen worden.“

Neues Fahrzeug Bei seinem Rückblick auf das Jahr 2017 stand der Bau des Feuerwehrhauses am Zubringer im Blickpunkt. Am 21. April wird das Haus an die Wehr übergeben zusammen mit dem neuen Mannschaftstransportwagen. „Es wird eine interne Feier sein. Ab diesem Tag beginnt der Probebetrieb“, so Hägele. Für die Bevölkerung sind am 22. und 23. September Tage der offenen Tür geplant.

„Wir haben tagtäglich negative Äußerungen zu hören bekommen“, erinnert Kommandant Hägele an die Bauphase. Kommentare wie „Viel zu groß“ oder „Ihr seid ja immer noch nicht drin“ seien noch die mildesten gewesen. „Es war nicht angenehm, als Spielball unterschiedlicher Meinungen belächelt zu werden.“ Auch die Feuerwehr sehe nicht alles durch die rosarote Brille, so Hägele. „Wir hinterfragen ständig, was erreicht wurde und wohin die Reise gehen soll.“

Mit dem Bau des Feuerwehrhauses und der Ersatzbeschaffung des MTW sei der Feuerwehrbedarfsplan fast vollständig abgearbeitet. Mit dem neuen Bürgermeister und dem im nächsten Jahr neu zu wählenden Gemeinderat werde die Bedarfsplanung fortgeschrieben.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer drückte seine Freude darüber aus, dass in Untergruppenbach „fast alles erledigt“ sei und ein bedarfsgerechtes Domizil für die Sicherheit von fast 8500 Einwohnern entstanden sei.

Die 91 Aktiven in zwei Abteilungen hatten 2017 mit 53 Einsätzen ein vergleichsweise „ruhiges Jahr“. 2016 waren es wegen der Unwetter 147 Einsätze. 32 Einsätze verteilten sich auf Montag bis Freitag. Samstags und sonntags wurde die Wehr 21 Mal alarmiert. „Der Sonntag ist der Übertäter Nummer eins“, so der stellvertretende Kommandant Andreas Weinert.

Herbert Köllner und Eberhard Kircher wurden für 50 Jahre Zugehörigkeit geehrt. 40 Jahre im Dienst sind Martin Vollert und Wilfried Weimar, auf 25 Jahre bringt es Andreas Schlösser.

Minutenlanger Applaus Jede Hauptversammlung hat Bürgermeister Joachim Weller in seinen 16 Amtsjahren in Untergruppenbach miterlebt, diesmal war es seine letzte. Er dankte allen Kameraden: „Die Feuerwehr hat mir an keinem Tag Sorge bereitet, was ich von nur wenig anderem sagen kann“, meinte er. Bei vielen Einsätzen war er dabei, ob beim Brand im Pflegeheim, beim Molotow-Cocktail in Unterheinriet oder bei Überschwemmungen. Der Respekt vor der Feuerwehrarbeit sei bei ihm stetig gewachsen, führte er aus. Jetzt müsse er die Aufgabe abgeben, die ihm ans Herz gewachsen sein. Mit minutenlangem stehendem Applaus verabschiedeten die Feuerwehrmänner und -frauen, die Altersabteilung und die Jugendlichen Joachim Weller.

Quelle: Heilbronner Stimme (www.stimme.de)

Drucken E-Mail

Kontakt

Feuerwehr Untergruppenbach
Entenstrasse 15
74199 Untergruppenbach


Impressum
Datenschutzerklärung

 

☎    07131 - 2799223 (Einsatzzentrale)
☎    07131 - 2799224 (Feuerwehrhaus)
FAX 07131 - 2799214
Email: Feuerwehr Untergruppenbach
Email: Kommandant

       oder Kontaktformular

im Notfall immer die 112 anrufen

Notruf

112 Notruflogo klein

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung durch Sie zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies im Rahmen unserer Datenschutzerklärung zu.
Weitere Informationen Ok